Willkommen Tagungsablauf & Videos Sponsoren Links
Kontakt

Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung

Universität Jena


© Webmaster

Informationen zu Jena

Jena

Jena liegt mitten in Thüringen, dem grünen Herzen Deutschlands. Die mit über 100.000 Einwohnern größte Stadt des Saaletals ist nicht nur für ihre faszinierende kulturelle Geschichte bekannt, sondern auch für die sie umgebende prächtige Natur. Sie ist ein wichtiges Zentrum für Forschung und Industrie.
Stadtplan von [PDF]


Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität

Die Friedrich-Schiller-Universität gehört zu den traditionsreichsten Universitäten Deutschlands. Bereits im Jahre 1548 als "hohe Schule" gegründet, eröffnete 1558 die vom späteren Kaiser Ferdinand I. offiziell anerkannte Universität.
Anfangs vor allem zur Ausbildung in den Bereichen Jura, Lehre und lutherische Theologie gedacht, geriet die Universität Ende des 18. Jahrhunderts zunehmend unter den Einfluss des "Weimarer Geistes". Goethe, Schiller, Fichte und Hegel waren nur einige jener Persönlichkeiten, welche durch die hiesigen Hallen wandelten.
Im Laufe des 19. Jahrhunderts vergrößerte die Universität ihr Spektrum. Nicht nur bekannte Schriftsteller und Philosophen, sondern auch Naturwissenschaftler wie Döbereiner und Haeckel zog es nun an die Universität Jena. Vor allem das Trio Abbe, Schott und Zeiss bemühten sich zudem um eine produktive Verknüpfung von Forschung und Industrie.
Die Weimarer Republik war eine Zeit der intellektuellen Erneuerung und wissenschaftlichen Innovation, vor allem in den Bereichen Physik, Medizin, Pädagogik und Ökonomie. Der Lehrkörper wurde ausgebaut und internationale Beziehungen gediehen. Der Aufstieg des NS-Regimes sorgte für ein jähes Ende dieser Hochphase. Nationalsozialisten übernahmen die universitäre Kontrolle und unterdrückten die liberalen Traditionen.
Unter der russischen Besatzung nach dem 2. Weltkrieg hatte sich die Politik der ideologischen Konformität verschrieben. Während der zunehmenden Ausrichtung gen Osten gehörte die Universität, in Zusammenarbeit mit der Zeiss AG, vor allem in den Bereichen Optik und Technik zu den Führenden in Europa.
Die deutsche Wiedervereinigung brachte schließlich einen Umbruch mit sich, welcher sich nicht zuletzt im Aufbau neuer Fakultäten und Institute zeigte. Mit 10 Fakultäten bietet die Universität inzwischen circa 20.000 Studenten die Möglichkeit, diverse akademische Abschlüsse in über 100 Studienfächern zu erlangen.


Jenas Geschichte - eine Zusammenfassung

9. Jahrhundert: erste Erwähnung von "Jani".
ca. 1230: Herren von Lobdeburg erheben den Ort zur Stadt
1523/24: Jena wir ein Zentrum der Reformation
1558: Eröffnung der Jenaer Universität
ca. 1800: Jena und die Universität werden intellektuelles und kulturelles Zentrum (Mitarbeiter dieser Zeit: Goethe, Schiller, Fichte, Hegel, Feuerbach, ...)
1806: Schlacht bei Jena und Auerstedt: Napoleons Truppen besiegen die preußische Armee
1846: Carl Zeiss eröffnet eine feinmechanisch-optische Werkstatt
1884: Schott gründet, zusammen mit Abbe und Zeiss, ein glastechnisches Laboratorium
1889: Ernst Abbe gründet die Carl-Zeiss-Stiftung, u.a. zur Förderung der Universität
1926: Eröffnung des von Zeiss geförderten Planetariums
1933: Nationalsozialisten kontrollieren die Universität und die Stadt
1945: Bombenangriffe zerstören große Teile der Stadt
1949: Jena wird Teil der Deutschen Demokratischen Republik
1953: Volksaufstand gegen die sozialistische Regierung wird niedergeschlagen
1969/70: Abriss großer Teile der Altstadt für das Hochhaus der Universität (JenTower)
1989: Wiedervereinigung und Ende der sozialistischen Regierung
seit 1990: Großflächige Umgestaltungen der Stadt und der Universität

Jenas Klima und Geographie

Jena zählt zu den wärmsten Städten Mitteldeutschlands. Etwa 140 m über dem Meeresspiegel gelegen, ist es umgeben von Muschelkalk- und Bunt­sand­stein­hängen. Diese halten nicht nur Niederschlag und raue Winde fern, sondern laden mit ausufernden Wäldern, seltenen Orchideenarten und einem gut beschilderten Wegenetz zum Wandern, Klettern und Verweilen ein. Die Temperatur liegt im September im Mittel bei 14°C. Das Wetter ist eher trocken, Niederschlag aber möglich.

Wettervorhersage für Jena: www.wetteronline.de

© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de
© jenaparadies.de | Foto mit freundlicher Genehmigung von jenaparadies.de