Home Studium Workshops / Konferenzen Videos Forschung Dienstleistungen
Impressum / Kontakt
deutschsprachige Version 
Besucher seit 27.02.2014:
ganze Website: 293908
aktuelle Seite: 1944
Causal Effects EAM Fachgruppe Methoden und Evaluation (DGPs)

Team: Stellenausschreibungen


Stellenausschreibung Reg.-Nr. 147/2017


Am Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung am Institut für Psychologie der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena

sind zum 1. Oktober 2017

zwei halbe Stellen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50 %)


zunächst befristet bis zum 31. März 2019 zu besetzen.


Qualifikationsanforderungen:

  • sehr guter Hochschulabschluss (Diplom oder Master) in Psychologie, Mathematik oder Informatik
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich Methodenlehre / statistische Methoden
  • fundierte Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitstheorie, Structural Equation Modeling
  • sicherer Umgang mit einer gängigen Analysesoftware, vorzugsweise R (oder SPSS)
  • Kenntnisse in LaTeX sind wünschenswert sowie Lehrerfahrungen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Schwerpunktaufgaben:

  • selbstständige Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 SWS / Semester:
    • eine Stelle soll die Lehre in klassischer Testtheorie sowie in Item-Response-Theorie abdecken
    • eine Stelle ist vorgesehen für Lehrveranstaltungen in Methoden der Evaluationsforschung sowie in Multivariate Verfahren
  • Erstellen, Durchführen u. Auswerten von Klausuren, Prüfungsbeisitz bei mündlichen Prüfungen, Betreuung von Abschlussarbeiten, Begutachtung von Praktikumsberichten, etc.
  • Bearbeiten von verschiedenen Forschungsthemen, Publikationen, Beratung von Studierenden, Organisation und Betreuung von Tutorien
  • Selbstverwaltung/Administration: Organisation des wöchentlichen Forschungskolloquiums, Verwaltung der lehrstuhlinternen Literaturdatenbank, Organisation von wiss. Veranstaltungen des Lehrstuhls, Koordination von stud. Hilfskräften und Tutoren
  • Daneben wird dem/der Bewerber/in die Gelegenheit gegeben, an einem wissenschaftlichen Weiterqualifizierungsprojekt zu arbeiten bzw. sich auf dem Gebiet des Wissenschaftsmanagements weiter zu entwickeln.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise in elektronischer Form (pdf-Datei) richten Sie bitte bis zum 30.06.2017 an:


Prof. Dr. Rolf Steyer
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Am Steiger 3, Haus 1
07743 Jena


Tel.: 03641 945230
Fax: 03641 945232
E-Mail Sekretariat: katrin.schaller [ at ] uni-jena.de


Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen.



Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.




Stellenausschreibung (Reg.-Nr. 137/2017)


Im "Universitätsprojekt Lehrevaluation" der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 1. Oktober 2017 die folgende Stelle befristet auf drei Jahre (mit Option auf Verlängerung) zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (50 %)


Das "Universitätsprojekt Lehrevaluation" (www.ule.uni-jena.de) nimmt zentrale Aufgaben der Qualitätssicherung war. Es unterstützt unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Rolf Steyer (Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung) die Fakultäten und Studiengänge der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei der Durchführung von Lehrevaluationen. Zusammen mit einem Team von studentischen Hilfskräften werden pro Semester über 800 Lehrveranstaltungsevaluationen sowie Befragungen zur Lehr- und Studiensituation entsprechend den Vorgaben der Evaluationsordnung durchgeführt.


Stellenprofil und Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation an der FSU Jena in Abstimmung mit dem Büro der Vizepräsidentin für Studium und Lehre
  • Beratung von Evaluationsträgern (Fachschaften, Fakultäten, Instituten) bei deren lehrbezogenen Evaluationsvorhaben
  • Wissenschaftliche Weiterentwicklung des Verfahrens und des Angebots zur Lehrveranstaltungsevaluation
  • Arbeit in einem Team mit wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern
  • Anleitung von rund 15 studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften
  • Die Anfertigung einer Dissertation im Themenspektrum des Universitätsprojekts Lehrevaluation bzw. in der Methodenlehre ist erwünscht.
  • Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit methodischer Ausrichtung vorzugsweise in der Psychologie oder einem anderen sozialwissenschaftlichen Fach.

Folgende Qualifikationen und Vorerfahrungen sind wünschenswert:

  • erste Berufserfahrung im lehrbezogenen Qualitatsmanagement und/oder in Evaluationsverfahren vorzugsweise an einer wissenschaftlichen Einrichtung
  • hohes Maß an Zielgruppen- und Serviceorientierung sowie eine hohe Eigeninitiative
  • fundierte Kenntnisse quantitativer methodischer Verfahren
  • gute Kenntnisse in LaTeX und R
  • gute Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen im Hochschulbereich (Akkreditierung, Lehrevaluation, Qualitätsmanagement) und im Bereich des Projektmanagements

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Weitere Informationen zum "Universitätsprojekt Lehrevaluation" finden Sie unter www.ule.uni-jena.de. Bewerbungen (gerne per E-Mail) richten Sie bitte mit einer Darstellung bisheriger Tätigkeiten bis zum 30. Juni 2017 an:


Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Prof. Dr. Rolf Steyer
Am Steiger 3, Haus 1
07743 Jena

Telefon: 03641 9 45230
E-Mail: katrin.schaller [ at ] uni-jena.de (Sekretariat)


Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.