Home Workshops / Konferenzen Videos Forschung Dienstleistungen Team
Impressum / Kontakt
deutschsprachige Version 
Besucher seit 27.02.2014:
ganze Website: 388761
aktuelle Seite: 14
Causal Effects EAM Fachgruppe Methoden und Evaluation (DGPs)

Kurse: Kursinformationen

de  Vertiefungs-Seminar für ViertsemestlerInnen

Kursleitung: Mitarbeiter des Lehrstuhls (Verantwortlich: Sven Hartenstein)

Sommersemester 2007, Seminar, Sprache: Deutsch

Dieses fakultative Seminar richtet sich an methodisch besonders interessierte Viertsemestler/innen. Es findet ca. alle 14 Tage statt. Verschiedene Mitarbeiter besprechen mit den Teilnehmern spannende Themen zum Weiterdenken. Eine DVD gibt es nicht!

Die grün verlinkten Materialien sind kostenfrei abrufbar. Klicken Sie auf den grünen Link, um die Datei herunterzuladen! Um alle Materialien abrufen zu können, müssen Sie sich einloggen.
 

Themen:

(Die Themen sollen auch an die Interessen/Wünsche der Teilnehmer angepasst werden. Bringen Sie Ideen und Fragen mit!)

Das Seminar findet Dienstags, von 12:00 bis 13:30 Uhr im Raum 009 im IfP statt.

Datum Dozent Thema Anmerkungen
08.05.2007 Sven Hartenstein und
Christiane Fiege

Simulationsstudien mit R I

Minimalwiederholung: was ist R?, Raum für Fragen zu R, Was ist eine Simulationsstudie und wie führt man sie durch?

Einen zu lesenden Artikel (Paxton 2001) habe ich rumgeschickt. Auch sollten Sie sich ein bisschen mit R beschäftigt haben (Workshop ansehen oder Manual ansehen).

Folien: Simulationsstudien
R-Code: "Meine erste Simulationsstudie"

15.05.2007 Sven Hartenstein,
Christiane Fiege und
Jan Marten Ihme

Simulationsstudien mit R II

Finden von Kleingruppen und Themen für Mini-Simulationsstudien, Zeitplan, erste Programmierschritte am Rechner

Nach der Einführungssitzung haben Sie ein paar Wochen Zeit, eine kleine Simulationsstudie durchzuführen, wobei wir Ihnen bei Fragen und Schwierigkeiten gerne zur Verfügung stehen. Dann wird es eine Projektabschlusssitzung geben, bei der die Kleingruppen ihre Ergebnisse vorstellen und wir reflektieren können, was wir gelernt haben.

Ideen für Fragestellungen:

  • Zentraler-Grenzwertsatz-Graphik aus Nachtigall&Wirtz schöner
  • Kennwerteverteilung: Korrelationskoeffizient
  • Standardfehler: anhand einer simulierten Stichprobe nochmal schätzen, und dann vergleichen mit sd() vieler simulierter Mittelwerte
  • Verteilung des p-Wertes (H0 vs. H1)
  • Ziegenproblem empirisch lösen

22.05.2007 Sven Hartenstein,
Christiane Fiege und
Jan Marten Ihme

Simulationsstudien mit R III

Fortsetzung der Programmierung in Kleingruppen

Eine Kleingruppe hat das Ziegenproblem empirisch gelöst.
29.05.2007 Jan Marten Ihme

Eine kleine Einführung in Strukturgleichungsmodellierung

Reinecke 2005
05.06.2007 Norman Rose

Mediation oder Moderation oder was?

12.06.2007 (keine Sitzung)
19.06.2007 Prof. Steyer

Artikel unter methodischen Gesichtspunkten besprechen

2007-06-19_klauer-willmes-phye2002.pdf
Diesen Artikel sollten Sie angeschaut haben!
26.06.2007 Dr. Ivailo Partchev

Interpretation von Wahrscheinlichkeitsmodellen (probit-, logit-)

03.07.2007 Steffi Pohl

Pokalspiel des Titelverteidigers "Experiment" gegen den Herausforderer "Quasiexperiment" - Eine Studie zur Beschreibung von Selektionseffekten und zum Vergleich von Adjustierungsverfahren

Es wird ein Studiendesign zum Vergleich einer quasiexperimentellen mit einer experimentellen Studienanordnung vorgestellt. Anhand der Daten sollen zum einen Selektionseffekte beschrieben als auch Adjustierungsverfahren (z.B. EffectLite ANCOVA) vorgestellt und verglichen werden. Einzelne Verfahren werden im Seminar gerechnet.
10.07.2007 Hendryk Böhme

Konstruktion Psychometrischer Fähigkeitstests für Chipdesigner - ein Forschungsprojekt unseres Lehrstuhls

17.07.2007 Mehrere DozentInnen

Methodenlehre und Kekse - das große Finale

2007-07-17_tafelbild.jpg

(Die Website des entsprechenden Seminars vom WiSe06/07 gibt es auch noch.)